Die Hermann Bock GmbH ist nicht nur führender Hersteller von Gesundheitsbetten für Therapie und Pflege, sondern bietet auch komplette Einrichtungskonzepte aus einer Hand. Im hauseigenen Innovationszentrum forscht .bock für bedarfsgerechte Lösungen. Das Ziel: Gesundheitsfördernde Innovationen für mehr Lebensqualität.

Bock

Objektkatalog

Aufgabe

.bock baut nicht nur Betten – .bock ist Einrichter und schafft in der Pflege sowohl Lebens- als auch Arbeitsräume. Service wird hier großgeschrieben und so reicht das Angebot von der Planung über das Finanzierungskonzept bis hin zur Logistiklösung. Wie kommuniziert man diese Gesamtkompetenz?

Lösungen

Unser Kunde ist seit 90 Jahren am Markt und beschäftigt sich schon seit anfang der 1970er Jahre mit dem Thema Pflege. Entscheidend für die Kommunikation ist bei .bock also die Kraft der Marke und das Kreativ-Know-how der Experten dahinter. Das Motto: ›Wir gestalten Räume‹. Wichtig: Klare Botschaften brauchen klare Gestaltung – und ohne professionelles Fotoshooting läuft nichts. Hier sind wir in unserem Element.


Markteinführung eines Unterfederungs-Systems für Pflegebetten

Aufgabe

Die Hermann Bock GmbH ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern forscht und entwickelt kontinuierlich. Aktuelle Innovation: eine neue Generation von Unterfederungs-Systemen für Pflegebetten. Unsere Aufgabe: Wie kommuniziert man den Vorteil Vielseitigkeit auf einen Blick?

Lösungen

Unser Ansatz: So vielseitig die Vorteile, so einfach die Kommunikation. In Bildern heißt das: ein Querschnitt der verschiedensten Zielgruppen in nur einer Person. Die Lösung überzeugte schnell. Kein Wunder. Denn dieses Bild bringt es auf den Punkt. Und was das Bild auf einen Blick verrät, haben wir auch noch einmal in Worte gefasst: Ripolux NEO. Ein Unterfederungs-System, perfekt für alle. Damit startete der führende Hersteller von Gesundheitsbetten die Markteinführung von Ripolux NEO auf der Medica 2013. Das bedeutet für .bock auch den Einstieg in den Medicare-Bereich. Ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft. Denn der internationale Markt für Medizin-Produkte gewinnt zusehends an Bedeutung.